Gewürzsommelier

Nährboden für innovative Gewürzideen

Werde zum Profi auf dem Gebiet der Kräuter und Gewürze. Während unserer 14-tägigen Qualifizierung lernst du verschiedene Sorten und Mischungen zu unterscheiden, praktisch einzusetzen und zu kombinieren. Schwerpunkte der Ausbildung zum Gewürzsommelier sind Basiswissen über Kräuter und Gewürze, Sensorik, Kommunkation, Food Pairing, Gesundheitswirkung und Qualitätssicherung.

Zielgruppen: Köche, Restaurantfachleute, Metzger, Bäcker, Lebensmittelhändler, Gewürzhändler, Direktvermarkter, Fachkräfte aus der Ernährungswirtschaft

Teilnahmevoraussetzungen: abgeschlossene Ausbildung bzw. abgeschlossenes Studium im Lebensmittelhandwerk, Lebensmittelhandel, in der Gastronomie oder der Ernährungswirtschaft oder alternativ fünf Jahre praktische Berufserfahrung in den genannten Bereichen

Dauer: 14 Tage

Teilnehmerzahl: mindestens 15, maximal 20

Gebühr: 1.800 Euro

Prüfung: schriftlich und mündlich

Abschluss: Zertifikat „Gewürzsommelier“

Sensorik: Auch Schmecken und Riechen will gelernt sein. Eine umfassende Sensorik-Schulung schafft wichtige Grundlagen für Prozesse, die in der Produktentwicklungen und -optimierungen sowie Qualitätsmanagement ihren Einsatz finden. Auch das entsprechende Vokabular für die Beschreibung der haptischen, olfaktorischen und gustatorischen Eindrücke wird vermittelt.

Gewürzkunde: Basiswissen über Würzpflanzen beinhaltet nicht nur die Kenntnis über Botanik, Herkunft, Veredelung und Inhaltsstoffe, sondern auch die Kulturgeschichte der Gewürze sowie deren Heil- und Gesundheitswirkung. Wer professionell mit Gewürzen und Kräutern arbeiten will, kann so auf einem fundierten Grundlagenwissen aufbauen und eine Vielzahl von Gewürzen und Gewürzkräutern kennenlernen und verkosten.

Food Pairing und Food Completing: Trendthemen wie Food Pairing & Food Completing sind zurückzuführen auf die physikalisch-chemischen Eigenschaften der Lebensmittel und ihren Bestandteilen. Was sich hinter den jeweiligen Aromen verbirgt und auf welche Art diese miteinander korrespondieren liefert die Erklärung für gute Würz-Kombinationen und die vielseitigen Zubereitungsmöglichkeiten für Speisen.

Gewürz-, Garten- und Wildkräuter: Unter Anleitung erfahrener Referenten werden Pflanzen aus Garten, Wald und Flur bestimmt, erklärt, gesammelt, verarbeitet und natürlich verkostet.

Kommunikation: Die Arbeit am Gast oder Kunden ist die zentrale Aufgabe eines jeden Sommeliers. Zusammen mit einem erfahrenen Referenten lernst du didaktische Grundlagen und Kniffe, die deine Kommunikation des Fachwissens verbessert.

Themenabendessen: Sommelierarbeit in der Praxis – bei unseren Themenabendessen zeigen dir erfahrene Sommeliers aus den Fachbereichen Bier, Wein, Edelbrand und Käse ihr Können. Hierbei werden auch interessante Ansätze zum Einsatz von Gewürzen in diesen Produkt-Kategorien dargestellt.

Der Anmeldezeitraum für den Gewürzsommelier 2019 ging bis zum 4. November 2018.

Die Qualifizierung zum Gewürzsommelier 2019 startet im Frühjahr.

Block 1:   11. bis 14. Februar

Block 2:   18. bis 20. März

Block 3:   1. bis 4. April

Block 4:   13. bis 15. Mai

Block 5:   24. und 25. Juni (Prüfung)

Die Veranstaltungsorte sind jeweils in Kulmbach bzw. dem Umland.

Über welchen Zeitraum erstreckt sich die Qualifizierung?
Die Qualifizierung dauert insgesamt 14 Tage, die auf vier Blöcke aufgeteilt werden. Diese finden in einem Abstand von jeweils drei bis fünf Wochen statt. Am Ende findet ein zweitägiger Prüfungsblock statt. Die gesamte Qualifizierung erstreckt sich somit über einen Zeitraum von etwa fünf Monaten.

An welchen Wochentagen finden die einzelnen Blöcke statt?
Ein Kursblock umfasst in der Regel drei bis vier aufeinanderfolgende Werktage.

Ist es möglich, nur einzelne Blöcke zu absolvieren?
Die Buchung von Einzelmodulen ist leider nicht möglich.

Kann ich Bildungsgutscheine anrechnen lassen?
Dies ist im Moment leider noch nicht möglich.

Gibt es eine Möglichkeit der finanziellen Förderung?
Die Adalbert-Raps-Stiftung vergibt pro Kurs drei Stipendienplätze. Auf diese kannst du dich unter www.raps-stiftung.de bewerben.

Kann ich mich auf die Qualifizierung vorbereiten?
Eine gezielte Vorbereitung ist nicht notwendig. Allerdings wirst du umso mehr von der Qualifizierung profitieren, wenn gewisse Grundlagen bereits bekannt sind.

Reichen meine Vorkenntnisse? Was erwartet mich?
Hier stößt die digitale Welt an ihre Grenzen, denn nichts kann ein persönliches Gespräch ersetzen! Ruf uns an – wir freuen uns!

Kann ich als Vegetarierer oder Veganer im vollen Umfang von der Qualifizierung profitieren?
Der Großteil der Module kommt ohne tierische Produkte aus.  In den Praxiseinheiten sind wir motiviert Alternativen anzubieten.

Wo finde ich die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Weiterbildung? 
Die AGBs findest du hier oder auch auf deiner schriftlichen Anmeldung.

Impressionen aus unseren bisherigen Kursen:

Christopher Scheler

Du hast Fragen zum Gewürzsommelier?

Antworten auf die häufigsten Fragen zum Gewürzsommelier findest du in unseren FAQ. Solltest du hier nicht fündig werden, helfen wir dirn gerne persönlich weiter. Schreib uns dazu einfach eine E-Mail oder ruf uns an.

Dein Ansprechpartner:
Christopher Scheler
Telefon 09221 / 40782-20
E-Mail christopher.scheler@kern.bayern.de

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Weitere Informationen

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur notwendige Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück