Zicklein KU Header  - Zicklein

Zicklein

Schirin Oeding
Fritz und Ferdinand Sponsel

Auf einen Blick:

Zielgruppen:
Köche, Landwirte und Direktvermarkter

ReferentInnen:
Fritz Sponsel
Ferdinand Sponsel
Schirin Oeding

Dauer:
7 Stunden

Kurstermine:
14. Juni 2021, 9 bis 16 Uhr

Veranstaltungsort:
Museumspädagogisches Zentrum der Museen im Kulmbacher Mönchshof e.V.
Hofer Straße 20, 95326 Kulmbach

Kosten:
99 Euro

Teilnehmerzahl:
8 – 18 Personen

Kontakt Dummy - Zicklein
Referent:
Fritz Sponsel
mehr erfahren
Kontakt Dummy - Zicklein
Referent:
Ferdinand Sponsel
mehr erfahren

Du hast Fragen zum Kurs?
Antworten auf die häufigsten Fragen zum Sommelier findest du in unseren FAQ. Solltest du hier nicht fündig werden, helfen wir dir gerne persönlich weiter. Schreib uns dazu einfach eine E-Mail oder ruf uns an.

Christopher Scheler in die Kamera lächelnd
Dein Ansprechpartner
Christopher Scheler
Telefon: +49922140782220
christopher.scheler@kern.bayern.de

Kursinhalte

Die Ziege gilt seit jeher als Kuh des kleinen Mannes. Mit wachsendem Wohlstand und dem Angebot an Rind- und Schweinefleisch wanderte die Ziege aus dem Speiseangebot der Bevölkerung. Eine Renaissance erfahren jedoch Ziegenmilchprodukte wodurch auch das Angebot an Kitzfleisch wächst und dessen Vermarktungspotential.

In diesem Kurs lernt Ihr, wie man aus dem Kitzfleisch Spezialitäten kreiert, wo es nichts zu meckern gibt!

Das Zicklein mit seinem Fleisch bietet viele Potentiale, die kulinarisch richtig in Szene gesetzt werden können. Damit ihr wisst wie, bekommt ihr in diesem Kurs ein Komplettpaket. Fritz Sponsel zeigt auch am Zicklein, wo die Besonderheiten in der Zerlegung liegen und wie ihr euch das Tier küchenfertig zerlegt. Im Anschluss übernimmt sein Sohn Ferdinand Sponsel die Veredelung. Als Küchenchef im heimischen Betrieb ist Zicklein bei ihm regelmäßig als Schmankerl auf der Karte. Wie die Verarbeitung der Teilstücke zu richtigen Schmankerln gelingt zeigt er euch, wovon ihr euch im Anschluss kulinarisch selbst überzeugen könnt.

Als besonderer Gast ist Schirin Oeding mit von der Partie. Die studierte Landwirtin und Teilnehmerin der Landfrauenküche im BR wird euch einen Einblick rund um die Ziegenhaltung und Direktvermarktung in der Praxis geben, natürlich auch mit welchen Tricks und Kniffen die Herausforderungen auf Ihrem Hof mit mehr als 450 Tieren angegangen werden.

Agenda:

  • Vorstellungsrunde und Philosophie der ReferentInnen
  • Exkurs: Zicklein – Aufzucht und Vermarktung
  • Ziegenfleisch und dessen Merkmale
  • Zerlegung & Vorbereitung:
    • Küchenfertiger Teile
    • Teile für die Direktvermarktung
  • Potentiale der Innereien
  • Teilstücke: Schmoren vs. Kurzgebratenes
  • Fleischpaket: Teile und Gerichte
  • Genusserlebnis Zicklein – Verkostung
  • Austausch und Fragerunde

Jetzt für den Profikurs anmelden!

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichfelder

Bitte Ihre Rechnungsadresse angeben!













*Ich stimme zu, dass meine Angaben aus dem Anmeldeformular erhoben und verarbeitet werden. Ich bin mit der Nutzung meiner Daten einverstanden. Die Daten werden nach abgeschlossener Bearbeitung gelöscht. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an genussakademie@kern.bayern.de widerrufen. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Datenschutzerklärung ansehen






Häufig gestellte Fragen (FAQ)

In der Regel stellen wir alles, was du zur Teilnahme an unseren Profikursen brauchst – vom Messer bis zum Schreibblock. Bei Ausnahmen informieren wir dich vorab.

Da die Profikurse nur einen bis zwei Tage dauern, verzichten wir auf umfangreiche Theorieblöcke. Im Vordergrund steht die Praxis – denn wir wollen, dass ihr aus unseren Kursen möglichst viel für eure tägliche Arbeit mitnehmen könnt. Einen Test wird es daher nicht geben.

Am Ende des Kurses erhälst du von uns eine von der Genussakademie Bayern ausgestellte Teilnahmebestätigung, in der der Referent, das Kursthema sowie die Inhalte des Kurses beschrieben sind.

Die Rechnung erhälst du im Anschluss an den Kurs per Post. In dieser ist das Empfängerkonto der Genussakademie Bayern angegeben. Aktuell kann bei uns ausschließlich per Banküberweisung gezahlt werden.