Arche Fachtagung

Schützen und bewahren

Mit der Arche Fachtagung lädt die Genussakademie Bayern alle Akteure ein, die sich mit der Lebens- und Genusskultur auseinandersetzen. Referenten präsentieren den Teilnehmern Ansätze und Projekte, die sich mit der Pflege und dem Erhalt der Kultur und biologischen Vielfalt auseinandersetzen. Bei einem gemeinsamen Workshop werden Strategien für die zukünftige Zusammenarbeit entwickelt.

Eine Veranstaltung von

Die Vielfalt regionaltypischer bayerischer Spezialitäten ist ein wichtiger Bestandteil des kulinarischen Erbes und prägt die Lebens- und Genusskultur Bayerns. Pflege und Erhalt dieser Kultur sorgen auch für einen Fortbestand der biologischen Vielfalt und können alte Sorten und Rassen vor dem Verschwinden bewahren. Der Cluster Ernährung und das Bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten setzen sich seit vielen Jahren intensiv für die Sammlung und Aufbereitung des Wissens um regionale Spezialitäten ein.

Auch das Slow Food-Projekt „Arche des Geschmacks“ hat sich mit dem Motto “Essen, was man retten will!” zum Ziel gesetzt, regional wertvolle Lebensmittel, Nutztierarten und Kulturpflanzen vor dem Vergessen zu bewahren. Ebenso arbeiten viele weitere Akteure daran, regionale Lebensmittel und Spezialitäten zu schützen und zu erhalten. Mit der Arche Fachtagung sollen diese Akteure zusammengebracht werden. Neben Impulsvorträgen stehen vor allem auch die Diskussion und die Vernetzung der Teilnehmer im Vordergrund.

Termin: Mittwoch, 18.10.2017, 13.00 Uhr – 18.15 Uhr
Ort: Liebesbier Restaurant & Craft-Bier, Andreas-Maisel-Weg 1, 95445 Bayreuth

  • Begrüßung
    Dr. Simon Reitmeier, Bereichsleiter Wirtschaft/Kompetenzzentrum für Ernährung
  • Impulsvortrag Slow Food
    Regionale Identitäten als Stärke erkennen und nutzen, regionale Schätze heben – der Bayerische Weg
    Prof. Dr. Richard Balling, Leiter des Referates Qualitätspolitik und Markt, Bayerisches Staatsministerium für Ernährung Landwirtschaft und Forsten
  • Das kulinarische Erbe Bayern – Kulturgut als Dauerbrenner
    Prof. Dr. Theo Gottwald, Vorsitzender Kulinarisches Erbe Bayern e.V.
  • Workshoprunden (World Café):
    • Wie können Synergien zwischen den einzelnen
      Institutionen geschaffen werden?
    • Welche Voraussetzungen befördern die Aufnahme
      von Produkten in die Arche des Geschmacks?
      Was brauchen wir?
    • Wie kann es unter Einhaltung von Slow Food
      Qualitätsrichtlinien gelingen auch Archeprodukte
      marktreif zu bekommen und die Qualität
      zu sichern?
  • Ergebniszusammenfassung und Diskussion
    Dr. Ursula Hudson, Vorsitzende von Slow Food Deutschland e.V.

ab 17.45 Uhr: gemeinsames Abendessen – optional mit anschließendem Abendprogramm

Sie können sich zu dieser Veranstaltung per Brief, Fax oder E-Mail anmelden.

Fax-Nr. 09221 407 82-99

E-Mail: poststelle@kern.bayern.de

Cluster Ernährung am
Kompetenzzentrum für Ernährung
– z.Hd. Martina Wirth –
Hofer Straße 20
95326 Kulmbach

Green Glamour

in Kulmbach
mit Heiko Antoniewicz

Interesse?

Sous-Vide

in Kulmbach
mit Heiko Antoniewicz

Interesse?

Umami

in Kulmbach
mit Prof. Dr. Thomas Vilgis und Frank Stübinger

Interesse?

Fett

in Kulmbach
mit Prof. Dr. Thomas Vilgis und Frank Stübinger

Interesse?

Flavour Pairing

in Kulmbach
mit Heiko Antoniewicz

Interesse?

Sauerteig

in Kulmbach
mit Lutz Geissler

Interesse?

Grillen

in Kulmbach
mit Fabian Beck

Interesse?