Genussvolle Grundlagenforschung

Verbindung von Analyse und Synthese – Die Zukunft kulinarischer Vielfalt und Geschmack

Das Food Lab der Genussakademie bietet eine gelungene Verbindung von Wissenschaft, Anwendung und Genuss. Nachhaltigkeit und Regionalität liegen uns genau so am Herzen, wie die Frage nach der Zukunft des Essens. Wir spüren neue kulinarische Trends auf und setzen sie auf die akademische Agenda. Expertenwissen ist bei uns nicht reine Theorie, sondern stets überprüfbare Praxis. Denn das Food Lab ist die Schnittstelle und Kommunikationsplattform für Menschen aus verschiedenen Bereichen der anwendungsbezogenen Wissenschaften und Praxen rund um die interdisziplinären Aspekte des Essens. In unseren Expertenrunden sitzen Trendforscher gemeinsam mit Trendsettern an einem runden Tisch.

Das Food Lab bildet den Treffpunkt für Wissenschaftler unterschiedlicher Fachrichtungen mit engagierten Köchen, Erzeugern, Gastronomen, Ernährungshandwerkern, sowie Experten aus der Wirtschaft, Kunst und Kultur. Alle eint sie die tägliche Beschäftigung mit Nahrung, Genuss und deren vielschichtige Facetten.

Offener Austausch

Im Food Lab findet ein offener Austausch jenseits starrer Fachgrenzen statt, denn Fragen rund um die tägliche Ernährung, sowie die Geschichte, die Gegenwart und die Zukunft des Essens betreffen uns alle. Das Food Lab versteht sich als interdisziplinäres Zentrum und als Wechselspiel von Theorie und Praxis. In einer zunehmend digitalisierten Welt ist Essen immer auch analoge Kultur, Handwerk und kommunikativer Austausch. Essen, jenseits von reiner Nahrungsaufnahme will gewusst, verstanden, geplant und genossen werden. Die Produktion und Zubereitung unserer Lebensmittel ist die Keimzelle unserer Kultur. Das Wissen um traditionelle Produktionstechniken wird hier erweitert durch den Blick um zukünftige Herausforderungen. Und dies ganz im Sinne einer Wertegemeinschaft, als welche sich das Food Lab versteht. Der Impuls, der Menschen unterschiedlicher Professionen zusammenkommen lässt, um über Themen der Kulinarik zu diskutieren und auf gemeinsamer Grundlage zu experimentieren, macht die Besonderheit des Food Lab aus.

Pool an Experten

Schon jetzt können wir auf einen breiten Pool an Experten unterschiedlicher Disziplinen zurückgreifen. Denn neben dem allgemeinen Austausch, möchten wir hier auch Wissen vermitteln und zur Diskussion stellen. Im Fokus steht dabei keine spezielle Disziplin, sondern die Vielfalt und der Austausch von Ideen. Austausch zwischen Theorie und Praxis, Austausch mit Kollegen innerhalb oder über die Berufsgrenzen hinaus. Das Food Lab führt Seminare und Tagungen durch, es dokumentiert Erkenntnisse und Erfahrungen. So ermöglicht es das Food Lab Themen rund um Nahrungsmittel, Ernährung und Genuss grundlegend zu analysieren und praktisch zu reflektieren.

Sicher ist, dass sich das Essen der Zukunft von dem der Gegenwart unterscheiden wird. Wie aber werden wir uns ernähren? Welche Bedeutung wird in Zukunft noch ein Herd in der Küche haben? Wie werden wir mit unseren Ressourcen, wie mit Wasser in der Küche umgehen? Um diese Fragen für die Zukunft zu entscheiden, müssen wir sie heute thematisieren. Das Food Lab bietet dazu das passende Format. Einzig in seiner Art, beschäftig es sich mit wissenschaftlichen Fragen und praktischen Problemstellungen, die uns alle betreffen. Dabei treffen sich hier die verschiedenen Denkrichtungen und Anwendungsfelder auf Augenhöhe. Denn zur Analyse der Wissenschaft und des Wortes gesellt sich hier die Synthese von Genuss und Geschmack. Das Food Lab verbindet dabei die Analyse des komplexen Themas Nahrung, Genuss, Lebensmittel mit der Synthese der kulinarischen Thematik und bietet so genussvolle Grundlagenforschung.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Weitere Informationen

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur notwendige Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück